ASCENDING VOICES
///eigenART///
Ein Improvisationskonzert

25. Oktober 2020 /// 19 UHR
ST. RUPERT, MÜNCHEN

Kiliansplatz 1, 80339 München

Das Konzert Ascending Voices XI steht ganz im Zeichen der freien Improvisation und der experimentellen Klangerfahrung. Einen Konzertabend lang wagen die beteiligten Ensemblesänger und geladenen Instrumentalisten, die vorgefundene Atmosphäre in musikalische Aktivität zu transformieren.

Dabei spielen zwei Ansätze der Improvisation eine gestaltende Rolle: Einerseits die völlig freie Improvisation, die sich gezielt ohne jegliche Vorgaben in eine spontan gefundene Form entfaltet sowie die Konzeptimprovisation, die aufgrund vorab skizzierter Vorgaben den Sängern und Instrumentalisten einen Koordinationsrahmen schaffen. Diese Rahmenbedingungen können musikalische oder außermusikalische sowie formgebende Motive sein.

Die Improvisation „Communion mystique“ beispielsweise vereint musikalische Elemente von Charles Tournemire (150. Geburtstag) und Louis Vierne (100. Todestag). Inspiriert von den mystischen Klängen des Charles Tournemire, dessen musikalischer Ideenreichtum in erster Linie vom gregorianischen Choral gespeist war, verbindet sich mit den Impressionistisch – mondän anmutenden Stil Louis Viernes. So entsteht ein musikalisches Spannungsfeld als Grundlage einer improvisatorischen Neudeutung.

Für das Vokalensemble ist es ein ungewöhnlicher Ansatz, ein derartiges Programm vorzubereiten, da es eine völlig andere Probenarbeit erfordert als üblich. Die Sänger sind als ganze Personen gefordert und die Probenarbeit muss in Formen stattfinden, die geeignet sind, Sänger aus ihren gewohnten Übe- und Arbeitsformen zu heben und in ihren ureigensten spontanen Stimmausdruck zu befreien.

Das Vokalensemble wird in Konzeptimprovisationen dennoch mit alten Chorsätzen und Gregorianischem Choral als Grundlagen der Improvisationen arbeiten. Ein Cross-Over der menschlichen Stimme mit Mitteln der modernen Elektronik prägt den Klangeindruck der diesjährigen Klangreise von Ascending Voices.

Neben Andreas Götz an der Orgel, Matthias Privler als Obertonsänger und Alexander Hermann am Sythesizer konnten als Gäste der diesjährigen Klangreise mit Cathy Stevens und Udo Dzierzanowski zwei hocherfahrene Musiker gewonnen werden, die das spezielle Gebiet der zeitgenössischen experimentellen und elektronischen Musik zu ihrem Anliegen gemacht haben und in Deutschland und England einer vielfältigen Konzertaktivität nachgehen.

P R O G R A M M

 

Recordare
Improvisation über Gregorianische Gesänge und Chorsätze der Renaissance für Vokalensemble, Violektra, Sythesizer, E-Gitarre, Obertongesang und Orgel

Communion Mystique
Improvisation nach Motiven aus Orgelwerken von Charles Tournemire und Louis Vierne für Orgel, Vokalensemble und Elektronik        

Nunc
Freie Improvisation aller Beteiligten

 

CATHY STEVENS – Viola, Violine, 6-String Violectra
Udo Dzierzanowski – E-Gitarre, Computer
ANDREAS GOETZ – Orgel
MATTHIAS PRIVLER – Obertongesang
ALEXANDER HERMANN – Synthesizer, Leitung Vokalensemble

VOKALENSEMBLE CHRISMÓS


 

CATHY STEVENS und UDO DZIERZSANOWSKI

Als Absolventin der Yehudi Menuhin School, Surrey, UK und der Royal Academy of Music London, erfreut sich Cathy einer erfolgreichen Karriere, sowohl in der klassischen als auch in der modernen Musik. Bryan Ferry, Al Stewart, Frank Perry & Robert Fripp gehören genauso zu ihren Weggefährten wie Sir Peter Maxwell Davis, das English Chamber Orchestra und die London Sinfonietta.

Dem musikalischen Crossover und der freien Improvisation hat sie sich mit ihren eigenen Gruppen, Europa String Choir, ZAUM und Frozen Orchestras verschrieben.

Udo war wischen 1987 und 2010 in fortlaufender Ausbildung bei den internationalen Gitarrenkursen des englischen Gitarristen Robert Fripp (Guitar Craft / Guitar Circle), wo Lernen und Lehren, auch über das Musizieren hinaus, Hand-in-Hand gehen.


Mit Lebensgefährtin Cathy Stevens tritt er seit 1991 u.a. mit dem Europa String Choir, Steve Harris’ ZAUM, dem Orchestra Of Crafty Guitarists und dem Kunst- und Musikkollaborationsprojekt Frozen Orchestras of Lost Sound weltweit auf und ist auf verschiedenen CD-Veröffentlichungen zu hören.


Aktuell sind Cathy & Udo auch regelmäßig mit dem progressiven Folk Quartett Little Shed Orchestra im Süden Deutschlands unterwegs.
 

 

25
OKT
20
München,
St. Rupert
Anfahrt

ASCENDING VOICES XI
/// eigenART ///

Wir danken unserem Förderer:
Romantische Orgelmusik
Weiterführende Links:
Ensemble Chrismós
Kath. Pfarrkirche Sankt Rupert
Kulturreferat der Stadt München

© 2020 ASCENDING VOICES MÜNCHEN I KONTAKT & IMPRESSUMDATENSCHUTZ

  • Instagram - Weiß Kreis
  • Ascending Voices auf Facebook